Fledermauskäfer

Ich hatte noch etwas Karlchen-Stoff da und wollte daraus noch ein Shirt nähen. Hatte ich doch vor kurzem das Fledermausshirt Pinio von Firlefanz entdeckt. Mit dem Streifenhintergrund vom Karlchen stellte ich mir das richtig gut vor und vor allem mal was anderes. Ich habe mich für die Variante mit den Doppel-Taschen entschieden. Allerdings musste ich beim Zuschnitt ganz schön aufpassen, weil wenn ich das ganze wie eigentlich im Bruch zugeschnitten hätte, dann würde Karlchen am Rücken auf dem Kopf stehen. Ich habe diesmal Größe 92 genäht, das Shirt soll im Herbst noch passen, schließlich wollen wir noch ein Weilchen was vom Karlchen haben :D. So langsam aber sicher geht mein Karlchen-Vorrat zu Ende. Gut das @Sterndepot nochmal einen Vorverkauf eingerichtet hat :D. Zum Schnitt muss ich noch sagen, der macht echt Spaß. Pinio bietet viele Möglichkeiten und ist trotzdem recht schnell genäht, zumindest diese Variante und sieht auch noch toll aus. Ich bin gespannt, wie es dem Käfer passt, wobei es jetzt ja noch etwas groß sein wird ;).

#nähenistmeinetherapie

 

 

Müsse

Es wird mal wieder Zeit für schicke Mützen. Aber ich musste feststellen, es gibt keine schönen zu kaufen! Diese Standart 08/15 in doofen Farben und Schnitten mag ich nicht. Für größere Jungs gibts dazu so gut wie nur noch Baseball-Caps. Mag ich aber auch nicht immer. Tja, was macht man da? Wie immer wenns nix passendes gibt, man macht sich was passendes. Auf zur Suche nach einem schönen Schnittmuster. Und bei blonden Jungs geht da dann irgendwie doch nix an der Müsse vom Michel vorbei. Vor allem nicht, wenn die Jungs, besonders der Käfer gerade sehr nach Michel aussehen und dazu noch die gleichen Flausen im Kopf haben. So habe ich mir das Schnittmuster der Michelmütze von Lillemo gekauft und dann den Stoff. Einmal gestreiften Jeans aus dem Nähkästchen und gemusterte Baumwolle als Innenfutter von Susis Stoffwerkstatt. Ich wollte unbedingt blauen Stoff, denn im Buch hat der Michel eine blaue Müsse, nicht so wie im Film. Aber es waren sicher nicht die letzten Müssen und irgendwann mache ich vielleicht auch mal die Farbkombi wie in den Filmen. Eigentlich ist die Müsse zum Wenden, aber das wollte ich nicht, daher habe ich den Schirm auch nicht wie im Schnittmuster aus beiden Stoffen gemacht, sondern komplett aus dem Oberstoff. Da ich heute Abend mit beiden Müssen fertig geworden bin, bringt die auch morgen der Osterhase :D. Ich bin schon gespannt, wie die Müssen passen und dann werde ich versuchen das ein oder andere schöne Bild zu machen. Müssen zu fotografieren ist nämlich echt nicht einfach.

 

Drachen

Jetzt ist mal wieder das Bärchen dran. Auch für ihn habe ich den Schnitt „Casual Sweater Mid“ von Schneiderline genommen, aber nun in Größe 116. Diesesmal konnte ich aber kein Karlchen-Stoff verwenden. 6-jährige Jungs sind nämlich schon cool ;). Ich habe von der Käfer-Tagesmutter noch einen Stoff mit Drachen drauf bekommen. Dazu passend hab ich als Kombistoff einen grau-anthrazit geringelten Jersey genommen. Weil aber ein bisschen Farbe schon schön wäre, habe ich kurzerhand ein paar Drachen mit Stoffmalfarbe angemalt. Die Nähte an den Schulterpassen habe ich vorne und hinten mit einer Ziernaht aus Regenbogengarn gemacht. Nun bin ich gespannt, was der neue Besitzer dazu sagt. Ich hoffe es gefällt ihm.

www.creadienstag.de

Fritz Stern

Während ich gestern so am Karlchen gesessen habe und die Wendejacke von vorgestern so neben mir liegen hatte, kam mir die Idee zur Hose. Wobei ich die schon viel früher hätte haben können. Den Stoff habe ich ja schon eine ganze Weile hier und das Schnittmuster auch. Naja, nun hab ich das mal schnell nachgeholt. Schnell war es tatsächlich, denn die Hose näht sich sehr schnell. Das Schnittmuster ist „Fritz“ von Frlein Faden in Größe 86 und ich glaube, das ist so eine richtige Mitwachshose und wird noch eine gaaaaaanze Weile passen :D. Ich habe die Variante mit Falten, ohne Tasche genäht. Die nächste gibt es wohl mal mit Tasche :D.

Karlchen

Lange habe ich auf den Stoff gewartet. Er eine Eigenproduktion von Stern Depot, einem Stoffladen unweit von hier. Als die Stoffe vorgestellt wuden, wusste ich gleich, mein Käfer braucht etwas aus diesem Stoff. Als er dann endlich zum Vorverkauf freigegeben war, musste ich zuschlagen. Ich habe auch ein bisschen was von der Mädchen Variante „Frl. Käferherz“ genommen, weil ich den aus so süß finde. Allerdings steht der meinen Jungs nicht so gut und wird daher wohl ein Streichelstöffchen bleiben. Am Donnerstag kam dann nach einigen Monaten Wartezeit die erlösende Mail. Ich darf mein Stoffpaket im Laden abholen kommen. Juhu! Gleich am Freitag habe ich mich dann auf den Weg gemacht. Da wusste ich aber noch nicht, was ich aus dem „Karlchen“ nähen möchte. Im Laden habe ich dann auch schon sofort die Stöffchen begutachten können, die Damen des Stern Depot sind fleißig am zuschneiden, damit die vielen Bestellungen ihren Weg zu ihren Besitzerinnen finden können. Und wie das immer so ist, wenn man einen Stoff live sehen und streicheln kann, man weiß was daraus werden soll :D. Vor ein paar Tagen habe ich mir das Schnittmuster vom „Casual Sweater Midi“ von Schneiderline zugelegt. Eigentlich weil ich den für das Bärchen nähen wollte, mache ich auch noch, aber im Stern Depot war mir klar, Karlchen wird auch ein Casual Sweater Midi. Zuhause habe ich dann erstmal die Snappap in die Waschmaschine gestopft und Abends das Schnittmuster in Größe 86 vorbereitet. Heute durfte ich dann endlich nähen, nachdem die Zwerge im Bett waren. Als Verstärkung für die Ösen am Kragen habe ich Snappap verwendet, das erste mal und ich muss sagen, gefällt mir :D. Passt aber auch super zum Karlchen mit der Sternenform. Jetzt hoffe ich nur noch, das Karlchen auch beim Käfer gut angkommt und ich das ein oder andere schöne Foto mit Käfer und Karlchen hinbekomme ;).

@Sterndepot
#nähenistmeinetherapie

Wendestern

Dieses mal gibt es eine Wendejacke für den Käfer. Den Stoff habe ich bestimmt bald ein Jahr zuhause und er sollte immer eine Wendejacke werden. Aber mir hat das passende Schnittmuster gefehlt. Jetzt kam vor nicht allzu langer Zeit Mottis Cardigan raus und da dachte ich gleich, das wird meine Wendejacke. Genäht habe ich in Größe 92, weil ich gerne hätte, das diese Jacke ein bisschen länger passt :D. Den Stoff habe ich, wie so oft, aus dem Nähkästchen. Die Taschen vom Cardigan habe ich weg gelassen, ich fand es einfach nicht schön, nur auf einer Seite Taschen zu haben und auf der anderen Seite dann Nähte. Auf beide Seiten die Taschen nähen wäre theoretisch gegangen, aber macht das ganze unheimlich dick, also auch nicht so schön. Gesäumt habe ich mit elastischem Saumband vom Stoffmarkt. Insofern war die Jacke echt ratzfatz fertig und es ist noch genügend Stoff übrig für ein zweites Projekt :D. Mal sehen, da formt sich schon eine Idee in meinem Kopf. Aber erstmal das zur Zeit auf meinem Arbeitstisch liegende Projekt fertig machen. Das ist nämlich auch was ganz tolles und da freue ich mich schon seit Januar drauf. Ihr dürft also gespannt sein :D. Eine Prämiere gibt es heute aber auch noch. Ich habe mir einen Fotobereich für meine Nähwerke eingerichtet. Das gefällt mir viel besser, als das Laminat bisher :D.

Beutelchen

Das Bärchen geht mit der Vorschule zum Bücherei-Projekt, dabei bekommen die Kinder die Bücherei erklärt und wie das mit dem Ausleihen funktioniert. Am Ende der Projektwoche bekommt jedes Kind einen Leser-Ausweis. Eine tolle Sache, allerdings bin ich ja son Buchfan und habe das Bärchen daher schon vor Jahren in die Bücherei geschleppt :D. Die Projektwoche macht er natürlich trotzdem mit, schadet ja nicht, auch wenn man das ganze schon kennt. Aber wie das so ist, hat er natürlich schon längst seinen eigenen Leser-Ausweis. Damit er diesen aber auch mitnehmen kann, fehlte der passende Rahmen. So ein 6jähriger Knirps hat noch nicht wirklich einen Geldbeutel. Zumindest meiner noch nicht. Ja und was macht Mama da so kurz vor knapp? Richtig, im Stoffschrank wühlen und aus ein paar Resten Schrägband, Kordel, Webband und einem Stück Raketen-Jersey und Sternen-Baumwolle gepaart mit Volumenvlies einen Brustbeutel fürs Bärchen bzw. seinen Ausweis nähen. Im Grunde habe ich das Schnittmuster von Frau Liebstes genommen, allerdings um 30% verkleinert. In das Beutelchen passt perfekt der Ausweis, der Visitenkartengröße hat. Ist auch noch bisschen Luft drumrum. Ich finde, der braucht garnicht größer sein. Aber so ein Einsteckfach mit Sichtfenster würde mir da noch gut dran gefallen. Mal sehen, vielleicht tüftle ich noch mal dran. Der Käfer hat eh schon Besitzansprüche angemeldet und will auch ein Beutelchen :D.