Transporters

Für das Shirt aus dem „Transporters“-Stoff von Käfers Tagesmutter habe ich 2 Ottobre-Schnitte kombiniert. Ich mag ja so gern Raglan und so diente mir „Brave Fireman“ aus der Ottobre 3/2013 in Größe 86 als Basis. Aber die Seitennaht-Lösung des „Fisherman’s“ aus der Ottobre 4/2017 hat mir so gut gefallen, das ich diese beim „Brave Fireman“ eingebaut habe. Um dem ganzen Shirt noch ein bisschen Farbe zu geben, habe ich Pseudo-Coverlock-Nähte mit Regenbogengarn gemacht. Ich habe alle Nähte (bis auf die Säume und den Halsausschnitt) links auf links mit der Overlock genäht. Das verursacht an manchen Stellen glatt einen Knoten im Hirn, näht man doch mormal anders rum. Dann habe ich jede Ovi-Naht nochmal mit der NähMa abgesteppt, so klappt die nicht mehr auf und es sieht wie gecovert aus :D.

Advertisements

Rasdots

Heute gibt es ein Set. Eine neue Hose die über die Stoffys drüber geht muss her. Da ist natürlich die RAS von Nähfrosch perfekt. Blitzschnell genäht und super am Stoffy-Po. Der Jungs-Regenbogen-Punkte-Stoff liegt schon eine Weile hier und jetzt musste er zum Longsleve verarbeitet werden, passend zur RAS. Als Schnitt habe ich den „Lil‘ Bear“ aus der Ottobre 04/2016 in Größe 86 genommen. Auf das Shirt habe ich noch den Schriftzug „dots“ mit reflektierender Flexfolie geplottet. Dem Käfer gefällts 😀

MiniMoon

Die MiniMoon von aeflyns steht schon ne ganze Weile auf meiner ToSew-Liste. Jetzt musste die aber auch sein, schließlich braucht der Stoffie-Popo ein bisschen Platz :D. Normale Jeans passen immernoch, aber ich finde die nicht bequem. Die sind oft so fest und zum rumtoben nicht so geeignet. Allerdings mag ich den Stoff, Jeans, weil er so schön robust ist. Deshalb gibts die MiniMoon auch mit Jeans und dazu einen Sommersweat von Käfers Tagesmutter. Den Jeansstoff habe ich vom Stoffmarkt und das Bündchen von Susis Stoffwerkstatt. Die MiniMoon in 86/92 war ruck-zuck genäht, ich bin gespannt, wie sie dem Käfer passt :D.

Schule!

Zwischen den Windeln und den Shirts habe ich immer wieder an meinem „Großprojekt“ gearbeitet. Genau genommen habe ich damit schon im April angefangen, denn da habe ich beim Nähkästchen einen Kurs für Schultüten besucht. Ok, vom skill her hätte ich das wirklich nicht gebraucht, aber ich wollte so gerne mal einen Kurs mitmachen und mit mehreren machts einfach auch mal mehr Spaß :D.

Die Schultüte ist aus Jersey und Webware mit Tüddelkram und einer Appli von mir, angelehnt an die süßen Applis von TiLu-Design. Der Wunsch vom Bärchen war eine Fußball-Schultüte 😀

Für das Outfit zur Einschulung habe ich mir lange Gedanken gemacht. Klar soll es schick sein, aber nicht zu schick, weil das passt auch irgendwie nicht so richtig. Der Blick in meinen Stoffschrank viel dann auf einen Stoff, den mir meine Großtante vermacht hat, da sie selbst nicht mehr viel näht (sie ist Schneiderin :D). Aber dieser Stoff alleine wäre zu schick, aber ich finde ihn wunderbar zu Jeans. Das ist so ein schöner Stilbruch, feiner Stoff aus Großbritannien zur groben Jeans. In diesem Sinne habe ich dann auch weiter gemacht. Aus der Ottobre 1/2016 hab ich „Pinstripe“ in Größe 110 genäht und auf dem Stoffmarkt die perfekten Knöpfe gefunden. Aus der gleichen Ausgabe Ottobre 1/2016 habe ich das Shirt „Bla bla“ in  Größe 110 aus taubenblauem Jersey genäht, allerdings aus den langen Ärmeln kurze gemacht. Und die Hose ist eine Buddelbüx in Weite 98/104 und Länge 116. Ja, die geht auch schick :D. Aber auch hier habe ich ein bisschen was verändert. Bei meinem schmalen Bärchen stehen die nach oben gebogenen Taschen immer so komisch ab, daher habe ich die Rundung umgedreht. Damit noch ein bisschen mehr von dem schicken Stoff an der Hose ist, habe ich noch Po-Taschen dazu genäht.

Jetzt bin ich gespannt, wie die Einschulung nächste Woche wird. Immerhin bin ich mit dem genähten schon mal eine Woche vorher fertig geworden und nicht wieder auf den letzten Drücker :D.

Stoffies

Immer mal wieder zwischendrin habe ich an einem anderen Projekt genäht, nämlich Stoffwindeln. Japp, die Nestadren wird nun ganz Öko *lach*. Nein, Hintergrund ist der, das die einzigen Windeln, die der Käfer vertragen hat die vom DM waren. Jetzt haben die aber blöderweise den Saugkern verändert und der Käfer sieht aus wie ein Pavian mit Streuseln. Es juckt auch tierisch, der arme Kerl zieht schon immer die Hose aus um kratzen zu können. Was der Rötung natürlich besonders gut tut. Dazu kämpft er ja immer wieder mit einem wunden Po und Neurodermitis, was ja auch bei Stoffies besser sein soll. So habe ich mich schlau gemacht und mir ein Einsteigerpaket gekauft und natürlich auch gleich noch ein paar Schnittmuster dazu :D. Das ganze funktioniert hervorragend und ich habe sogar weniger Wäsche als vorher, da die Windeln nicht mehr auslaufen und ich den Käfer so nicht mehrmals am Tag umziehen muss. Nun sind die gekauften Stoffies ja schick und überhaupt. Aber es geht doch nicht, das ich da nix nähe. Also PUL für die Überhose bei der Stoffwindelei und Frottee für die Höschenwindeln bei Susis Stoffwerkstatt besorgt und los ging es. Als Schnittmuster habe ich die Prefluff und die Fluffeluff von Familie Spatz genommen. Das praktische am selbst nähen ist, man kann selbst beeinflussen, wie gut und mit welchem Material die Windel aufsaugt. Außerdem ist es auch noch echt günstig. Gut, Stoffies sind eh günstiger als Wegwerfwindeln, aber selbst genähte nochmal mehr :D.

Auf dem Foto habe ich nicht alle drauf, die ich genäht habe, denn die werden ja angezogen ;). Aber von den Höschenwindeln habe ich einige genäht und von der Dino-Überhose sind es insgesamt 3. Der Käfer findet die auch toll, er faucht immer, wenn ich sie ihm anziehe. Fauchen bedeutet Dino 😀

MC Hippster

Ein weiteres „Panda & X Print“ in Größe 122 ist fertig geworden, diesmal für das Bärchen. Der Stoff ist eine Eigenproduktion vom Stern-Depot. Erst hatte mir der Stoff nicht so gefallen, aber bei der Ladies Night konnte ich ihn in Natura sehen und auch was daraus schon genäht wurde und da habe ich ihn dann doch mitgenommen. Das Bärchen kommt ja bald in die Schule, da darfs dann auch mal was cooles sein. Ihm gefällts 😀