Mission Control

Der tolle „Astronaut“ von Stern Depot darf in meiner Sammlung ja nicht fehlen. Wo ich doch Weltraumstoff sammle :D. Weil streicheln aber nur halb so schön ist, bekommen die Kinder auch was davon ab. So gab es für den Käfer ein Sleevel in neutraler Langarmversion: Astronaut kombiniert mit dunkelgrau melliertem Jersey. Größe 92 mit einem „Waumfiff“-Plott in grau mit blauer Veredlungsfolie auf der Vorderseite und einen Planeten mit dem Schriftzug „Mission Control“ auf der Rückseite. Der Schriftzug ist mit Silber-Carbon Veredlungsfolie bebügelt. Die Folien sind alle von der Kreativmanufaktur.

Advertisements

Dschungel Dschungel

Auch für das zweite Set für meine Nichte habe ich einen Stoff von Stern Depot gewählt. Die „Dschungelparty“. Dazu kombiniert grüner Jersey auch vom Stern Depot. Genäht habe ich das „Sleevel“ von Joudii. Das Sleevel habe ich in der Mädchenvariante mit Kellerfalte genäht und diese auch mit einer Schleife verziert. Die Teilungsnaht habe ich mit einem Zierstich und Regenbogen-Garn aufgepeppt. Damit daraus ein Set wird, musste auch eine Hose dazu. Die Wahl fiel diesmal auf die Babyleggins aus der Ottobre 1/2017. Auch hier habe ich den Saum mit Zierstich und Regenbogen-Garn genäht und an den Beinsaum jeweils eine Schleife befestigt. Bisschen Tüddel muss bei Mädchen ja sein, aber von zuviel halte ich auch nix, überladen ist nämlich auch nicht mehr schön ;).

 

Frl. Käferherz

Für ein neues Mädchen habe ich meinen Streichelstoff „Frl. Käferherz“ von Stern Depot angeschnitten und ein Babyhannel von Farbenmix daraus genäht. Natürlich musste da auch Tüddelkram dazu. Hier eine Bommel-Borte, bei meinen Jungs kann ich sowas ja nicht annähen ;). Passend dazu gab es noch eine Minibuxe von Fred von Soho. Ich hoffe das Set kommt bei den beschenkten gut an. Mir jedenfalls würde es gut gefallen 😀

 

Probenähen Nessi

Das das Stern Depot tolle Stoffe in Eigenproduktion raus bringt, ist ja nichts Neues mehr. Jetzt wurde allerdings ein Stoff kreiert, da musst ich mich gewzungenermaßen zum Probenähen melden. Ich hatte auch noch so viel Glück und wurde wirklich für das Probenähen ausgewählt *freu*. So durfte ich, die Nessie (mit „ie“ wie das schottische Original) die Nessi (Eigenproduktion vom Stern Depot) vernähen :D. Dabei raus gekommen ist ein „MiniMe“ von Fusselfreies in Größe 92 und damits auch schön passt, habe ich zusätzlich noch die „Zacken“ an die Kapuze genäht. Der Käfer wollte sein neues Shirt garnicht mehr ausziehen :D.

Ich hatte vor noch ein Shirt fürs Bärchen zu nähen, aber dafür brauche ich sicher wieder eine ganze Weile. Seit Januar schläft der Käfer so schlecht, das ich maximal 1-2 Stunden am Abend Zeit habe und die geht so schnell vorbei, das ich kaum zu etwas komme. Im Moment ist der Käfer in der KiGa-Eingewöhnung und nach den Osterferien ist er ganz im KiGa, ich hoffe da wieder mehr Zeit fürs Nähen und meine Seite zu bekommen.

 

Astronaut

Es ist schon eine ganze Weile her, da habe ich den tollen Astronautenstoff im Nähkästchen gekauft. Mir war zwar recht schnell klar, das ich den mit einem grünen Stoff kombinieren möchte, aber nicht, was ich genau daraus mache. Vor kurzem habe ich dann die Bestimmung des Astronautenstoffs gefunden: fusselfreies MiniMe. So bin ich los und habe im Nähkästchen noch den passenden grünen Jersey besorgt und mich ans Nähen gemacht. Beim MiniMe sind auch ganz tolle Plottervorlagen dabei, allerdings keine, die zu meinem Astronaut gepasst hätte. Da musste also eine eigene her. Während ich beim Mittelteil der Ärmel eigentlich Biesen nähen sollte, fand ich es aber schöner, die Nähte abstehen zu lassen. Also praktisch nur die Sicherheitsnaht genäht und nicht die vollständigen Biesen. Ich freue mich schon darauf, das Shirt dem Bärchen zu geben. Schade das ich in 116 nicht mehr rein passe, das würde ich auch anziehen :D.

Immer dieser ……. Käfer

Die letzten Abende habe ich auch wieder an der Nähmaschine verbracht. Dank der Makerist Aktion habe ich nämlich neben dem Karlchen Knopf noch den Little Fritzi gerattert. Die Idee zu diesem Nähprojekt hatte ich schon beim durchblättern der Schnittmuster auf Makerist. Dann musste ich noch die passenden Stoffe ordern, denn da musste ich einfach die haben, die ich mir in den Kopf gesetzt hatte. Aber online bekommt man ja so ziemlich alles, auch wenn ich das eigentlich eher ungern mache. Der Stoffkontor hatte aber genau das gesuchte und mein Köper ja auch immer von dort ist und ich damit zufrieden. Nun gut, als erstes gab es ein Karlchen Knopf in Größe 86 von Konfetti Patterns. Dazu habe ich dunkelbraunen Feincord vom Stoffkontor, dunkelbraunes Ripp-Bündchen und Holzknöpfe vom Nähkästchen benutzt. Als zweites habe ich das Hemd Little Fritzi von Annas-Country in Größe 86 genäht. Auch hier Baumwollwebware vom Stoffkontor und die Holzknöpfe vom Nähkästchen. Beim dritten Teil habe ich die Michelmütze von Lillemo genäht. Hier habe ich die Stoffe von der Hose und dem Hemd kombiniert. Der Feincord ist die Außenseite geworden und als Futter habe ich die Webware vom Hemd benutzt. Damit das Schild auch eins ist, habe ich Schabracke vom Nähkästchen verwendet. Jetzt hat der Käfer ein neues Outfit und wird seinem Ruf gerecht. Ganz viele finden nämlich, dass er ein kleiner Michel aus Lönneberga ist, mit seinen hellen Haaren. Ja und dem Lausbub-Dasein steht er dem Michel nichts nach.

Jeder der ihn heute gesehen hat, hat gerufen der Michel. Na, da sag ich doch mal Nähprojekt erfolgreich abgeschlossen. Aber seht selbst 😀