Hui Buuuuuuh!

Es ist zwar schon ein bisschen was her, aber durch den Krankenhausaufenthalt komme ich jetzt erst zum schreiben. Kurz nach Halloween habe ich für den Käfer einen Strampler in gleichem Design wie der Halloween-Pulli vom Bärchen gemacht. Allerdings nicht in orange sondern türkis. Hier habe ich den Schnitt „Elephant March“ aus der Ottobre 1/2014 genommen und ein wenig modifiziert. Ich wollte keinen Reißverschluß und habe daher die Raglannähte zu Knopfleisten umfunktioniert. Das ganze mit Kam Snaps versehen und schon sieht es aus als müsste es so sein ;). Der Strampler ist in 74 noch ein Ideechen zu groß, aber klein bzw. nicht mehr lange passend wollte ich nun auch nicht nähen.

"Elephant March" in  Gr. 74 aus Ottobre 1/2014

„Elephant March“ in Gr. 74 aus Ottobre 1/2014

Astronaut

Da ich ja eh schon für die Halstücher an der Nähmaschine war, hab ich gleich noch den Strampler fertig genäht. Der liegt schon seit Wochen halb zusammen genäht rum und bevor er nicht mehr passt, sollte ich ihn ja genäht haben. Hiermit ist diese Mission nun beendet :D. Wieder einmal mein Lieblingsstoff, nur leider neigt er sich jetzt wirklich dem Ende zu *schnüff*. Genäht habe ich mal wieder nach Ottobre. Und ich bin schon gespannt, wie der Strampler am Käfer aussieht und wie schick das dann in der Hübschen wirkt. Meine Hübsche ist ja auch mit Raktenstoff, ein anderer, aber immerhin.

Schnittmuster: "Indian Elephant" aus Ottobre 6/2013 in Größe 68

Schnittmuster: „Indian Elephant“ aus Ottobre 6/2013 in Größe 68

Stoff: Baumwolljersey aus meinem Lieblingsstofflädchen

Stoff: Baumwolljersey aus meinem Lieblingsstofflädchen

Puck-Käfer

Ich hätte ja momentan schon ein bisschen Zeit zum nähen, zumindest mehr als in der kommenden Zeit. Tolle Stoffe hab ich auch da und es wäre doch eine tolle Sache, sich mit nähen die doofe Warterei zu verkürzen. Blöd ist nur, wenn die Kleiderschränke der Kinder schon vor Klamotten überquellen und ich befürchte, das sie eh nicht alles anziehen können, bevor sie rausgewachsen sind. Vor allem beim Bauchzwerg, der wächst ja erstmal ziemlich schnell. Jetzt schon für die nächsten Größen vom Bauchzwerg zu nähen ist auch irgendwie Sinnfrei, weil ich ja noch nicht weiß, wie groß er sein wird, wie das Wetter so wird und wann er aus den jetzigen Sachen rausgewachsen ist. Dazu wird in der Herbst-Ottobre sicher auch das ein oder andere Schnittmuster sein, was unbedingt genäht werden will.

Dennoch hab ich ein Schnittmuster gefunden, das durchaus Sinn hatte jetzt noch genäht zu werden. Und ich gehe mal stark davon aus, das dies mein letztes Werk vorm schlüpfen sein wird. Diese Woche hab ich keine Zeit mehr, nächste wird auch sehr knapp, da der KiGa die halbe Woche geschlossen hat und naja, eigentlich sollte da ja auch geschlüpft werden. Also hab ich meinen letzten freie-Zeit-Tag genutzt und einen schnellen Pucksack genäht, habe dazu ein eBook bei der Hobbyschneiderin gefunden. Leider hatte ich mir das schon länger mal runtergeladen und im eBook selbst steht kein Hinweiß auf die Webseite oder die Erstellerin drin. Sonst würde ich euch dies gerne verraten.

Nundenn, ich hatte vom Lieblings-Stofflädchen noch schicken Punkte-Jersey übrig und hab mir dann einfach noch grünen Jersey dazu gekauft und schon gings ans nähen. Ist echt nen einfaches Teil und schnell genäht. Sollte der Bauchzwerg also auf pucken stehen, dann kann man da schnell noch ein paar nachschieben. Wenn nicht, kann das ganze mit nem kleinen Schlitz versehen auch super als Einschlagdecke für den MaxiCosi genommen werden. Also tatsächlich noch was mit Sinn genäht und nicht nur, weil mich die NähMa ruft :D. Ja und weil ich den Bauchzwerg gerne Käfer nenne, schliesslich wirds ja einer, entweder nen Mai- oder Junikäfer und weil der Punkte-Jersey mit dem grünen Jersey so schön nach Blumenwiese ausschaut, hab ich einfach noch einen Käfer gemalt, gescannt, geplottet und auf den Pucksack gebügelt. Dafür das es so ein einfaches Teil ist, find ich den echt schick geworden, freue mich schon darauf, das ganze mit Inhalt füllen zu können :D.

Schnittmuster: eBook aus dem Hobbyschneiderin-Forum, Stoff: Jersey aus dem Stofflädchen „Nähkästchen“

 

Marienkäfer: selbst gezeichnet und mit Flockfolie geplottet

 

Chameleon-Frosch

Aus der neuen Ottobre und mit dem neuen Stoff musste ich einen Overall nähen. Allerdings habe ich die Knieflicken weggelassen und dafür ein Chameleon passend zum Stoff geplottet. Ich denke in Größe 56 sind Knieflicken noch nicht nötig ;).

Schnitt: „Fox and Owl“ Gr. 56 aus Ottobre 3/2015, Stoff: Chameleon-Frosch-Jersey, gestreifter Bündchenstoff

 

Pünktchen

Geschafft, ein neues Teil mit Stoff vom Stoffmarkt ist fertig :D. Ein Spielanzug nach Ottobre gab es diesmal. Allerdings war die Wahl meines Kontraststoffes nicht ganz so glücklich. Der wollte sich nicht vernünftig in Form bügeln lassen und dementsprechend fummelig war es die Streifenversäuberung zu nähen. Naja, nun ist es geschafft :).

 

Schnitt: „Star-Star“ Gr. 62 aus Ottobre 3/2013, Stoffe: leichter Cord-Jersey mit Punkten und blauer Jersey mit Sternen, beide vom Stoffmarkt

 

Piratenbody

Wie der Name schon sagt, wieder der altbewährte Body. Man braucht ja auch bei so kleinen Zwergen einige Bodies ;). So haben die Reststücke vom Baumwolljersey auch noch eine Verwendung gefunden. Vor einiger Zeit habe ich aus diesem Stoff schon ein T-Shirt für meinen Großen genäht. Die nächsten Tage sind noch Shirts und Hosen dran, die schon zugeschnitten auf die Nähmaschinen warten und danach muss ich eine kleine Pause einlegen. Der nächste Stoffmarkt ist erst Mitte März und ich brauche Nachschub :D.

 

Schnitt: Babybody von Fabrik der Träume, Stoff: Baumwolljersey

 

Milchmonster

Heute gab es wieder einen Body, diesmal im Monsterdesign. Nichts spektakuläres aber einfach ein netter Monster-Body aus dem Schnitt von Fabrik der Träume :).

Schnitt: Babybody von Fabrik der Träume, Stoff: Baumwolljersey mit Monsterdruck vom Stoffmarkt

 

Sterne

Und wie schon angekündigt, hier das zweite Teil von heute. Auch wieder nach einem Schnitt von Fabrik der Träume, diesmal der Babybody. Hier habe ich auch wieder aus langärmlig kurzärmlig gemacht und den Stoff aus meinem Schrank verwendet. Weil auch dieser Body sehr einfach zu nähen war, wird das sicher nicht der letzte bleiben ;).

Schnitt: „Babybody“ Gr. 56 von Fabrik der Träume, Stoff: Baumwolljersey mit Sternen

 

erster Strampler

Als ich vor nicht allzu langer Zeit im Einkaufszentrum war, viel mir ein Strampler auf. Den fand ich so knuffig und hätte ihn gerne gekauft. Allerdings gab es ihn nicht mehr in Größe 50. Aber dank dem Strampler-Schnittmuster und meinem Plotter konnte ich so einen Strampler nun selbst machen. Das Schnittmuster ist eigentlich auch nicht in Größe 50, aber ich habe einfach beim Zuschneiden der 56 die Nahtzugabe „vergessen“ und somit ist das ganze ja auch ein bisschen kleiner ;).

Schnitt: „Mikey“ Gr. 50/56, Stoff: Baumwolljersey blau mit grünen Punkten und uni-grün

 

Papa’s T-Shirt

In der neuen Ottobre ist auch ein Overall dabei, der sehr einfach zu nähen ist. Wahlweise mit Reißverschluss oder Druckknöpfen. Ich habe mich für die Reißverschluss-Variante entschieden, allerdings habe ich die Ärmel gekürzt. Als Stoff habe ich ein altes T-Shirt vom Papa genommen, fand das sehr passend zu dem Design das ich mir ausgedacht habe. Dazu gehört nämlich auch eine „Baby Boy“-Applikation, die ich mit meinen neuen Plotterfolien gemacht habe. Finde das sieht schon fast gekauft aus :D.

Schnitt: „Lion Sleeps“ Gr. 56 aus Ottobre 1/2015, Stoff: Baumwolljersey von Papa’s altem T-Shirt