großer Fritz

Schon mehrfach habe ich gedacht, das ich die Fritz von Frlein Faden gerne auch für das Bärchen nähen würde. Leider geht der Schnitt nur bis 98 und das Bärchen braucht 110/116. Jetzt ist das aber eigentlich kein so schwieriges Schnittmuster und das müsste man doch auch größer machen können. Allerdings habe ich noch nie einen Schnitt gradiert. Einfach größer machen ist ja Blödsinn, dann stimmen die Proportionen nicht mehr und das ganze wird nix. Ich habe mir dann ein paar Tutoriale zum gradieren angeschaut und es einfach mal versucht. War auch nicht wirklich schwer und ich hoffe die Hose passt dann auch dem Bärchen. Da der junge Mann sehr schmal ist, habe ich auf 110 gradiert, nur auf die Länge habe ich nochmal 3 cm mehr gegeben. Das passt bei anderen Hosen auch immer ganz gut. Stoff habe ich den doubleface vom Nähkästchen genommen, das hatte sich das Bärchen gewünscht. Bündchen vom Stern Depot und Jeans vom Stoffmarkt. Sozusagen ein Kooperationsprojekt 😀

Fritz Karlchen

So schnell gibts wieder was. Heute wieder was für den Käfer, eine Fritz in Größe 86 von Frlein Faden. Den unteren Teil aus Jeans und den oberen aus Karlchen vom Stern Depot. Dazwischen habe ich eine elastische Paspel gepackt und zum Schluß das ganze mit Ringelbündchen versehen. Gefällt mir recht gut und der Käfer fühlt sich darin wohl. Er hat die Hose heute schon anziehen dürfen. Allerdings hatte er heute keine Lust auf Fotos, daher gibts diese nur von der Hose ohne Model. Aber so ist das halt ;).

 

Fritz Stern

Während ich gestern so am Karlchen gesessen habe und die Wendejacke von vorgestern so neben mir liegen hatte, kam mir die Idee zur Hose. Wobei ich die schon viel früher hätte haben können. Den Stoff habe ich ja schon eine ganze Weile hier und das Schnittmuster auch. Naja, nun hab ich das mal schnell nachgeholt. Schnell war es tatsächlich, denn die Hose näht sich sehr schnell. Das Schnittmuster ist „Fritz“ von Frlein Faden in Größe 86 und ich glaube, das ist so eine richtige Mitwachshose und wird noch eine gaaaaaanze Weile passen :D. Ich habe die Variante mit Falten, ohne Tasche genäht. Die nächste gibt es wohl mal mit Tasche :D.

Weltraum-Motte

Das Bärchen braucht neue Hosen. Diesmal sind sie nicht den Löchern an den Knien zum Opfer gefallen, nein, das Bärchen ist gewachsen. Und was liegt dann näher als eine schöne Jeans, die auch noch richtig gut passt? So gab es mal wieder eine Mottis Jeans, die regular. Das Bärchen ist zwar schmal, aber ich mag diese slim Hosen nicht wirklich und das Bärchen auch nicht. Den Stoff habe ich irgendwann mal von Stoffmarkt mitgenommen und das Bündchen………… ich weiß es nicht mehr :D. Die ganze Jeans habe ich mit Multicolor-Garn genäht und dann noch mit reflektierender Flex eine Applikation auf die Hosentasche und das Hosenbein gebügelt. Dem Bärchen gefällt und passt die Hose gut, er wollte sie gleich nach dem nähen anziehen :D.

Raindrops

Heute hab ich mal die Lieblingsbuxe mit dem Softshell zweckentfremdet. Für die Waldtage im Kiga ist so ne Shoftshell-Hose ganz bestimmt gut und da es auf dem Stoffmarkt den netten Tropfen-Softshell gegeben hat, habe ich den gleich mal angeschnitten. Das ganze lies sich besser nähen als ich dachte. Leider ist mir kurz vorm Fertigstellen aufgefallen, ich hab ungefähr 1 Milliarde Bündchenstoffe hier, 3/4 davon ist türkis. Aber nicht ein einzige passt zum türkis der Regentropfen auf dem Softshell. Natürlich reicht das dunkelblaue Bündchen nicht mehr für den Bund. Normal, ne? In der letzten Ecke habe ich dann doch noch ein Bündchen gefunden, türkis-gelb-grün gestreift. Bis auf das türkis nicht wirklich passende Farben zum Softshell und die Streifen fand ich jetzt auch nicht sooooo passend. Aber was will man machen, wenn partout nix passendes da ist? Also hab ichs dann doch mal angenäht und ich muss sagen, so fertig sieht es garnicht mehr so schlimm aus. Naja, viel von dem Bündchen wird man im angezogenen Zustand ja auch nicht mehr sehen *lach*.

 

118a

Schnitt: „Lieblingsbuxe“ in Größe 110 von Fred von Soho

118b

Stoffe: Softshell und Bündchen vom Stoffmarkt

118c

Im Bein „verstecktes“ Bündchen

Jeans Jeans

Nach den ganzen Pullis und Zauberlehrlingen muss mal wieder eine Hose her. Da herrscht ja auch Mangelware in Bärchens Kleiderschrank. Die Buddelbüx passt zwar gut, aber ist in 110 doch etwas weit. Macht nix, ne Loose Fit, wie das ja nun heißt, ist ja auch nicht verkehrt. Dennoch wollte ich gerne eine Jeans nähen, die so richtig passt und bin dabei auf das Schnittmuster von „Made for Motti“ gestoßen. Da misst man auch nach und wählt individuell die Länge und Weite der Jeans anhand der Maße des Kindes aus. Demnach sollte das ganze ja super passen. So habe ich das Bärchen vermessen und mit dem nähen los gelegt. Jetzt ist die Jeans fertig und ich finde sie echt gut. Allerdings habe ich nun doch Zweifel, ist das Bärchen wirklich sooo dünn? Naja, um das zu klären muss ich wohl bis morgen warten. Das Bärchen schläft und ich glaube er würde es mir sehr übel nehmen, wenn ich ihn zum Hose anprobieren wecken würde ;).

117a

Schnitt: „Mottis Jeans“ in Größe 110 von Made for Motti

117b

Stoff: Stoffmarkt

117c

Somit wäre auch die Frage, ob die Jeans passt geklärt

117d

Sitzt, passt, wackelt und halt Luft :D. Bärchen findet die Jeans sehr bequem ❤

Jeans-Büx

Das Bärchen besitzt kaum noch passende und ganze Jeans. Er ist nämlich gewachsen und bei den meisten Hosen sind die Knie durch. Klar, es wird ja auch hauptsächlich auf dem Boden gespielt. Nun war ich schon des öfteren nach neuen Hosen für ihn Ausschau halten, aber das ist kein leichtes Unterfangen. Denn eigentlich braucht er von den meisten Jeans nur ein Hosenbein, so schmal ist er. Egal wie eng ich den Verstell-Gummi ziehe, die Hosen rutschen immer. Nen Gürtel oder Hosenträger sind aber auch doof, damit kommt er garantiert immer zu spät bei der Toilette an. Also Slim-Jeans……. aber auch hier Fehlanzeige! Der Kerl ist so dünn, dem rutschen selbst diese Slim-Dinger. Naja und mal ehrlich, 20-30€ für ne nicht-passende Hose, die eh über Kurz oder Lang wieder an den Knien durch ist, ist mir einfach zu teuer. Also was tun? Klar, Stoff kaufen und nähen! Natürlich nicht nur eine, aber alles schön nach einander ;). Für den Einstieg in die Hosen-Produktion gab es nun die Buddelbüx als Jeans. Ohne Po-Besatz, aber mit Knie-Besatz. Die habe ich ja nun schon öfter genäht und weiß, das sie dem Bärchen relativ gut passt und den Bund habe ich natürlich an den Bärchen-Bauch angepasst.

111a

Schnitt: „Buddelbüx“ in Größe 110, Stoff: Jeans vom Stoffmarkt und Paspel vom Nähkästchen

111b