Strick-Stepper

Vom letzten Jahr sind noch Stoffreste da, die sehr gut zusammen passen und nach einem weiteren Ferun schreien. Jetzt kann ich die armen Stoffe ja nicht schreien lassen, also gibt wieder einen Ferun von Born to needle in Größe 128 für das Bärchen. Der hellblaue Strickoptik-Stoff ist aus dem Nähkästchen und der double-face Stepper in hell- und dunkelgrau von Stern Depot. Das Bündchen ist vom Stoffmarkt. Ein schöner, kuscheliger Pulli ist entstanden und ich habe ein paar Reste weniger 😁.

 

Schlaf gut!

Das Bärchen ist aus fast allen Schlafanzügen raus gewachsen und braucht Nachschub. Wie gut, dass ich noch Sweat da hatte. Graumeliert mit mintfarbenen Sternen vom Stoffmarkt. Vom Design her jetzt nicht mehr unbedingt das, aus dem ich Pullis für die Jungs nähen würde, aber als Schlafi einfach perfekt. Das Oberteil ist ein Ferun von Born to needle in Größe 128 ohne Teilungen. Hier habe ich die Ärmel in mintfarbenem Sweat dazu kombiniert, soll ja nun auch nicht langweilig aussehen. Die Hose ist die Lieblingsbuxe von Fred von Soho in Größe 128. Das Bündchen ist aus dem Nähkästchen. Alles ganz ohne Schnickschnack, den braucht man beim Schlafen ja nicht. Und offensichtlich kann an darin auch gut schlafen, denn das macht das Bärchen gerade!

Fledermaus die Erste

Im Oktober bestimmt Halloween auch die Nähereien 😁. Fürs Bärchen einen Pinio von Firlefanz in Größe 128 aus Glow-in-the-dark-Fledermaus-Jersey, den kann man bei Stoffe.de bekommen. Genauso wie das Garn Glowy von Gütermann. Ich habe damit die Nähte abgesteppt, aber es lässt sich nicht so gut vernähen. Verknotet schnell, sogar in der Maschine und reist recht leicht. Aber was tut man nicht alles für die Optik 😉. Als Kontraststoff habe ich Neonjersey aus dem Nähkästchen verwendet. Ein „Finde den Fehler“ ist auch noch drin, findet ihr ihn? 🙈😁