Monsterzwack

Monsterzwacks sind bei uns schon seit Jahren in. Jetzt gibt es dazu passend im Stofflädchen den Stoff dazu. Dank der Gutscheine zu meinem Geburtstag musste dieser Stoff also mit. Aber da das ganze ja doch ein bisschen unruhig ist, muss noch etwas in uni dazu. Was gibt es also passenderes als ein Raglan-Schnitt dafür. Gedacht, getan und im Grunde ein schwarzes Shirt und ein Monsterzwack-Shirt zugeschnitten und die Ärmel vertauscht. Jetzt wäre das ja soweit ok gewesen, wenn da nicht neben mir ein Plotter stehen würde. Mit sowas im Haus geht es einfach nicht anders und man muss noch ne Runde verzieren. Also einen kleinen Monsterzwack für den schwarzen Ärmel und einen großen für die schwarze Vorderseite aus Flexfolie geplottet. Die Folie ist grau und erinnert mich von der Struktur her an Carbon, da fand ich die genau passend für das Motiv. Und schwups 2 Shirts für den Sommer mehr und ein glückliches Kind 😀

Anmk: nein, ich habs richtig geschrieben, die Dinger heißen bei uns Monsterzwack. Beim Sprechen lernen geht nicht immer alles glatt, aber wenn man Fan von etwas ist, will man das auch als 2-3 jähriger sagen können. Klar kann er das heute richtig aussprechen, aber wir finden, Monsterzwack hört sich toller an :D.

Schnitt: „Brave Firemen“ Gr. 104 aus Ottobre 3/2013, Stoffe: Jersey uni-schwarz und mit Monstertruck-Druck aus dem Stofflädchen, Applikation: geplottet mit Flexfolie

Und hier das 2. Shirt mit umgekehrten Stoffteilen und Applikation am Arm.

Applikation vom 2. Shirt

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s